Familie, Freunde, mit ins Ungewisse genommen

Vor der Auslöschung
– Fotografien, gefunden in Auschwitz –

Finkhofwolle, Brennesselgarn, Haselzweige, begonnen 2008
220 x 450 cm


Rund 2.400 Privatfotografien liegen im Archiv des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau, gefunden in einem Reisekoffer, der nach der Befreiung entdeckt wurde.

Die Bilder zeigen Szenen aus dem Leben europäischer Juden. Diese Fotos wollten die Menschen unbedingt mitnehmen auf die Reise ins Ungewisse. Bilder von Familien, Freunden, Festen.

Mehr als 600 der abgebildeten Menschen konnten bislang identifiziert werden. Die Recherche erfolgte in Zusammenarbeit des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau mit dem Fritz Bauer Institut.

In einem zweibändigen Buch sind Fotos und Namen versammelt. Die Fotos sind auch in einer Dauerausstellung im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau zu sehen.

Als ich das Buch fand, beschloss ich, die Fotos zu filzen. Immer mehr Bilder kommen dazu.

||||| 0 Find ich gut. |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.