Schützendes Schattenpaar

Irgendwann treffen Männer und Frauen ihren Schattenkönig, ihre Schattenkönigin. Beide werden innerlich von beiden begleitet.

Je nach persönlicher Geschichte tritt das Schattenpaar unterschiedlich stark in Erscheinung – und oft sehr spät. Zu mächtig sind beide, regieren lange im Verborgenen. Schattenkönig und Schattenkönigin unvorbereitet zu begegnen, ist nicht ratsam.

Das Schattenpaar ist das, was Menschen im Innersten zurückhält. Auch dann noch, wenn sie schon viel ans Licht gebracht haben, schützt das Schattenpaar vor allem, was zu viel ist oder was – noch – gefährlich werden könnte. Nur hin und wieder tritt es zur Seite, um einen Eindruck davon zu vermitteln, was passiert, wenn Menschen ihr Licht leuchten lassen. Anschließend nimmt das Paar seinen Platz wieder ein und verbirgt die menschliche Essenz. Denn niemand brachte uns bei, wie damit umzugehen sei.

Den Weg wirklich frei geben beide erst, wenn sich Menschen zu ihren tiefsten Schatten, den ältesten Wunden begeben. Je mehr man sich diesen nähert, desto mehr treten Schattenkönig und Schattenkönigin zurück. Es sieht aus, als würden sie zurückweichen. Doch sie sagen damit nur: Ja, hier geht es lang. Noch ein Schritt und noch einer. Gleich hast du es geschafft. Wer sie genau betrachtet, sieht ein Lächeln in ihren Schattengesichertn.

Und dann, sogar schon, bevor die tiefsten Schatten ganz beleuchtet sind, stehen dort Lichtkönig und Lichtkönigin, noch fahl im Licht von Morgenröte und Abenddämmerung. Verwandelt durch unser beharrliches Vorwärtsgehen. Dann ist dort Tag, wo vorher Nacht, und Freude, wo vorher Schmerz gewesen war.

Du möchtest Begleitung für Deinen Weg zu Deinem Lichtkönig, Deiner Lichtkönigin? Gerne gehe ich ein Stück mit Dir und unterstütze Dich, den Weg möglichst selbst zu gehen. Denn den Moment der Begegnung mit Deinem Lichtpaar.genießt Du am besten ganz für Dich.

Deine Ulriqe





||||| 0 Find ich gut. |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.